Radfahrvereinigung

"Vorwärts" Anspach e.V.


Herzlich willkommen auf der Internetseite der Radfahrvereinigung  "Vorwärts" Anspach e.V.

Hier findet Ihr aktuelle Informationen zu unseren

Veranstaltungen wie RTF, CTF, Volksradfahren,

 Etappenfahrten und vieles mehr. 


Rad am Ring / 24h for Life  

28.- 30.07.2017

Im Frühjahr 2016 stirbt ein Feuerwehrmann bei dem Versuch einem anderen Menschen das Leben zu retten.

Er hinterlässt seine Frau und drei Kinder...  

Das war der Anlass zu dem die beiden Olis aus dem Team sich gesagt haben:

Wir müssen etwas tun. Gesagt, getan, so startete unsere erste Spendenaktion beim Rennen von Trondheim nach Oslo.

 

Inspiriert vom Erfolg der Aktion und den Erfahrungen bei Rad am Ring 2016 wurde die Idee 24h for Life geboren.

Die Idee 24 Stunden Radfahren um Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen.

Das Ganze bei Rad am Ring auf der nicht nur unter Auto-Rennfahrern gefürchteten Nordschleife, 

 

Sehr schnell hatten sich Mitstreiter gefunden, die sich der Aktion anschlossen.

So sind wir zur Zeit 19 Fahrer. Drei davon, Franz Preihs, Oliver Martin und Oliver Stahl werden dabei die kompletten 24 Stunden solo fahren. Dazu kommen zwei 4er und ein 8er Team.
 

Jedes Team übernimmt dabei die Patenschaft für ein gemeinnütziges Projekt, das es sich zum Ziel gemacht hat das Leben kranker Menschen besser zu machen. Da viele von uns persönliche Erfahrungen mit  solchen Projekten haben, waren die Projekte auch schnell gefunden. So unterstützen wir :

 

Den Verein Kinderherzen heilen e.V.

Die Clown Doktoren

Die Deutsche Kinderkrebsstiftung

Den Förderverein für Fibrodysplasia Ossificans Progressiva Erkrankte 

All diese Projekte leisten tolle Arbeit und deshalb wollen wir helfen und Spenden für sie sammeln!

 

Dabei haben wir auch schon viel Unterstützung erfahren und konnten schon fast 10.000 EUR sammeln. Insbesondere gilt unser Dank dafür unsereren Förderern: Der Lilly Deutschland GmbH, Radsport Denfeld, Grofa, dem Axa Versicherungsbüro Oliver Martin und der Taunus Sparkasse.

  

Aber wir haben uns einges vorgenommen:

 

Für jeden gefahrenen Höhenmeter wollen wir einen Euro zusammenbekommen!

 

Dazu gehen wir mit drei Einzelfahrer, zwei 4er Team und einem 8er Team an den Start. Im Schnitt wollen wir pro Team ca. 20 Runden schaffen und jede Runde hat etwa 500 Höhenmeter.

 

Ihr seht: Ein ehrgeiziges Ziel, aber gemeinsam können wir richtig was bewegen. Dazu brauchen wir Eure Hilfe und jede Spende zählt! Also bitte helft uns zu helfen. Spenden könnt ihr unter dem Stichwort 24hforlife auf unser Konto bei der Taunus Sparkasse mit der IBAN DE14 5125 0000 0037  4907 92 oder direkt an die Projekte.

Alle Details dazu findet ihr auf der Website 24hforlife.de.

 

Versprochen:

Jeder Euro von unseren Förderern und Spendern kommt bei den Projekten an! Die Aktion erfolgt zu 100% ehrenamtlich

Die Aktuelle Website  24h for Life  Radfahren für ein besseres Leben ist hier zu erreichen.

 

 Ein Teil des 24h for life Teams


 

RVA ETAPPENFAHRT 2017  / Lyon-Barcelona

 Die Anmeldung wurde geschlossen, weitere Anmeldungen kommen auf einen Warteliste.

20  RVA Rennradfahrer nehmen teil.

  Termin:   Freitag  25.08.2017 – Sonntag  03.09.2017 

Römische Geschichte, Kunst, Kultur und phantastische Landschaften wie die, Camargue, Costa Brava durchstreifen wir bei dieser Erlebnis-Etappenfahrt. Bereits auf der zweiten Etappe überqueren wir den Mount Ventoux , Avignon, Pont du Garde, Arles, Figueras aber auch der beliebte Badeort Tossa de Mar sind Ziele unserer Radreise.

Das Ziel Barcelona ist dann zum Schluss sicherlich der Höhepunkt.

  

Die Rennradtour findet vorwiegend auf kleinen Straßen statt.

Die Etappen

Lyon

Montélimar

über Mount Ventoux nach

Avignon 

Montepellier

Narbonn

Céret

Tossa de Mar

Barcelona

 

Näheres unter Veranstaltungen / Etappenfahrten

GPSies Daten Etappenfahrt

 


18. Anspacher  CountryTourenFahrt

Sonntag, 17. September 2017

Geführte

Mountain-Bike-Touren für Jedermann

Start und Ziel:

Sportgelände, Am Sportfeld

Neu-Anspach - Hausen

Startzeit: 8 – 10 Uhr
Näheres unter


36. RTF Neu-Anspach am 15.06.2017 

Wir bedanken uns bei 1050 Teilnehmern.

Schön dass ihr bei uns wart,

wir hoffen ihr kommt nächstes Jahr wieder.

Lob und Kritik könnt ihr gerne ins Gästebuch schreiben.

 

Bei uns wurde man nach der Radtour von den Sentinel Cherleaders Bad Homburg Empfangen.

Stimmungsvolle Zielankunft  sowie 2 Showeinlagen sorgten für eine klasse Stimmung.

Weiter Bilder folgen heute. 

Die komplette Bildergalerie Start und Zielbereich findet Ihr hier.


Trainingsmöglichkeiten im RV-Anspach

Bergintervalle am  Muni-Depot in Wehrheim                       Kontakt: Joachim Henzel       

Dienstags- und Donnerstags-Touren  60-105 km                   Kontakt: Joachim Henzel

Wettkamforientierte Samstags Trainings-Gruppe                 Kontakt: Oliver Stahl     

Teilnahme an Veranstaltungen wie RTF/CTF                       Kontakt: Joachim Henzel


Wettkampforientierte - Trainingsgruppe im RV-Anspach

bereits seit August 2016 gibt es eine neue Trainingsgruppe.

Es ist eine intensiv Leistungsgruppe, die sich mit Grundlagentraining und Intervallen

gezielt auf Veranstaltungen vorbereitet.

Die Gruppe trifft sich immer Samstags nach Absprache. 

Bei Interesse bei den bekannten Kontaktstellen melden! 


Kompletter Jahreskalender unter   RVA Terminkalender


Muttertagstour 2017


Impressionen 2016

Zum Abspielen auf den Button in der Mitte drücken !


Silvester Tour 2016 mit Einkehrschwung


am 11. Dezember 2016 war eine kleine Gruppe RV-Anspach Mitglieder dabei,

bei der MTB-Tour 800 m unter der Erde.

mehr Bilder unter:     MTB Tour unter Tage


Wir bedanken uns bei 102 Teilnehmern, die bei bestem Wetter

bei unserer CTF in Neu-Anspach an den Start gingen.

Wir hoffen, Ihr habt Spaß gehabt und würden uns freuen, Euch auch kommendes

Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

 

Alles ist gut gegangen. Nachdem es in der Nacht ausgiebig regnete, wurde es während des Tages immer schöner und am Ende sogar noch sonnig.

Bei trockenem Wetter meldeten sich bei der mittlerweile 17. Auflage der CTF „durch das Buchfinkenland “

102  Starter / -innen an.

Dank einiger RVA – Mitglieder, die am Samstag die Strecke präpariert und ausgeschildert hatten,

konnte es am Sonntag losgehen.

Das Team an der Anmeldung hatte in dieser Zeit alle Hände voll zu tun, hat diese Aufgabe aber souverän gemeistert.

Die wie im Vorjahr unveränderte Strecke durch das Buchfinkenland  lockte auch in diesem Jahr mit knackigen Anstiegen und tollen Aussichten.

Überdies wurden die Teilnehmer / -innen durch ein kaum zu überbietendes Angebot an den Kontrollen für die Strapazen belohnt.

An den Verpflegungsstellen gab es die obligatorischen Bananen, Äpfeln, Keksen, Getränken und Süßigkeiten, unsere Kontrollpostenprofis  waren bestens ausgestattet .

Unsere Kontrollfahrer sind schon früh die gesamte Strecke abgefahren, um Schilder oder Markierungen zu korrigieren. Im Zielbereich erwartete  alle Mountain Biker eine kräftige Erbsensuppe,, Bratwürste und ein großes Angebot von Kuchen.

 

 Sep. 2016


 Viele Grüße von der immer beliebter werdenden 

Sport und Kulturwoche mit vielen Besichtigungen und geführten Touren


RV-Anspach mit 2 vierer Teams am Start zum 24 Stunden Rennen

 

Am Wochenende ging der RV-Anspach gleich mit zwei Teams an den Start bei Rad am Ring einem 24h Radrennen auf dem Nürburgring.

Für beide RVA Teams war es die erste Teilnahme an dieser einmaligen Breitensportveranstaltung auf dem Grand Prix Kurz und der legendären Nordschleife, die auch unter dem Namen grüne Hölle bekannt ist.

 

Die reinen Streckendaten sind mit 26 km und rund 500 Höhenmetern pro Runde schon herausfordernd. „aber das zu erleben ist etwas ganz Besonderes“.   „mit Tempo 96 die Fuchsröhre hinab und dann 17 % steil zur hohen Acht“.

„ Wenn man oben ist kann man aber keineswegs ausruhen sondern, fährt über mehrere Wellen und ist somit in einem ständigen Belastungswechsel“

„Besonders in der Nacht, wenn die Müdigkeit dazukommt, kommt man da schon an die Grenzen.“

So einige Teammitglieder.

Die beiden Teams des RV-Anspach, bestanden aus

Team 1   Oliver Stahl, Oliver Martin, Ian Hopkins, Lars Bennerscheid

Team 2   Katja Kielmann, Rolf Peter Ruoff, Bodo Seilz und David Schultheis

 

Beide Teams absolvierten je 24 Runden mit insgesamt 630 Kilometern und 12.000 Höhenmetern  und erreichten damit ihr selbst gestecktes Ziel 24 Runden in 24 Stunden zu schaffen.

In der Gesamtwertung kam Team 2 unter Teamcaptain Katja Kielmann auf einen hervorragenden 186.  von 607 gestarteten Teams und bezwang damit knapp Team 1 welches sich Rang 215 sicherte.

Dabei konnte jeder seine Grenzen austesten und alle kamen gut durch. Auch dadurch dass sich die Fahrer gegenseitig hervorragend unterstützt haben.

So konnten im Verlauf des Rennens auch gleich mehrere persönliche Rekorde gebrochen werden, ob erreichte Höchstgeschwindigkeit, Durchschnittsleistung oder Rundenzeiten. Da hatte jeder auch seine eigenen individuellen Ziele.

Am wichtigsten jedoch: Beide Teams kamen gesund und unfallfrei ins Ziel und hatten eine Menge Spaß.

 

Kein Wunder, dass man sich schon mal während man das Lager noch abbaute darüber Gedanken machte, was man beim nächsten Mal besser machen könnte.



35. Rad-Touren-Fahrt

Neu-Anspach

Wir bedanken uns bei 1150 Teilnehmern die bei besten Wetter gestern morgen bei unserer RTF in Neu-Anspach an den Start gingen.

Wir hoffen, Ihr habt Spaß gehabt und würden uns freuen, Euch auch kommendes Jahr wieder begrüssen zu dürfen.

Nicht vergessen: Am 18. September die

17. CTF durchs Buchfinkenland.

 

Platzierungen:

1. RFC Oberstedten

2. RVG Hungen 

3. RV Ober-Mörlen

Stärkste Trimmfahrer Mannschaft: Mittwochstrimmer (SG Anspach) 



Muttertagstour 2016


Durch die Höhen und Tiefen des Hintertaunus 09.04.2016


Ian, wie immer voll dabei !


Saisonstart 2016

29.03.2016  

offizielle Saisoneröffnung  Rennrad.

 Wieder ein Gesamterlebnis aus  Natur-, Gemeinschaft, Erfahrung und der gewissen Prise Lifestyle.



Etappenfahrt August 2015 Tramin Südtirol